Abrollverhalten92%
Tragekomfort92%
Verarbeitung89%
Preis/Leistungsverhältnis96%
92%Gesamtwertung

Der Mizuno Wave Sayonara 2 im großen Laufschuh Test

Mit dem Mizuno Wave Sayonara 2 liefert der japanische Sportartikelhersteller Mizuno neben vielen anderen Produkten im Bereich verschiedenster Sportarten wieder einmal einen hervorragenden Laufschuh an seine Kunden aus. In wie weit der Mizuno Wave Sayonara 2 in die gleiche Kerbe schlägt wird der Test zeigen.

Zum Angebot

Tragekomfort und Abrollverhalten

Mittels eigens entwickeltem Zwischensohlenmaterial U4iC kann Mizuno beim Wave Sayonara 2 die gelungene Dämpfung der anderen Modelle des Hauses nochmals verbessert werden. Dabei wurden der Komfort und die Langlebigkeit ebenfalls verbessert, allerdings nicht zu Lasten des Gewichts, sodass durch die leichte Sohle der Tragekomfort gesteigert werden konnte. Die Flexibilität der neu entwickelten Zwischensohle ermöglicht dem Fuß ein natürliches Abrollen. Die sogenannte Wave-Platte, die als Grundgerüst des Schuhs gilt, hat den Vorteil, dass nahezu jeder Läufertyp von dem Sayonara 2 profitieren kann.

Verarbeitung und Material

Mittels atmungsaktiven AIRmesh als Obermaterial wird der Fuß angenehm belüftet und kann frei atmen. Dabei wird die Überhitzung selbst bei langen Läufen gekonnt verhindert. Die Verarbeitung ist gewohnt hochwertig, keine Innennähte die am Fuß reiben, keine Außennähte die nach kurzer Dauer bereits defekt sind. Die sogenannte X10 Außensohle ist ebenfalls sehr robust und kann durch eine hohe Abriebfestigkeit überzeugen.

Für wen ist der Schuh geeignet?

Mizuno preist den Wave Sayonara 2 als klassischen Straßenschuh an, allerdings kann dieser auch bedenkenlos auf etwas lockerem Untergrund wie Sand oder Kies genutzt werden. Dank der guten Dämpfung werden kleine Unebenheiten geflissentlich überlaufen.

Vor- und Nachteile des Mizuno Wave Sayonara 2

Zu den Vorteilen gehören:

• gute Dämpfung dank U4iC Zwischensohle
• abriebfeste Außensohle X10 für den häufigen urbanen Einsatz
• AIRmesh Material für hervorragende Atmungsaktivität

Nachteile sind bei dem Schuhe aus dem Hause des japanischen Herstellers nahezu nicht zu finden, einzig die Anfälligkeit des AIRmesh Gewebes bei Regen könnte hier genannte werden. Allerdings teilt sich der Sayonara 2 dieses Schicksal nahezu mit allen modernen Laufschuhen mit Feel Free Technologie.

Größe und Gewicht des Laufschuhs

Der Mizuno Wave Sayonara wird sowohl als Frauen– als auch als Herrenschuh in den Größen 36 bis 48 angeboten, wobei die Größen ab 44 den Herren vorbehalten sind. Das Gewicht beträgt knapp 230 Gramm und zählt somit zu den leichteren Laufschuhen in dem Test.

Fazit – Mizuno Wave Sayonara 2

Der Wave Sayonara 2 kann auf allen Gebieten Punkten und weiß sowohl vom Tragekomfort als auch von der Fußstabilität zu überzeugen. Ein absolutes Highlight für alle Läufer, die in urbanen Gegenden ihrem Sport nachgehen wollen. Preislich liegt der Mizuno Sayonara 2 zwischen 60,00€ und 180,00€.

 Jetzt zum Angebot

Weitere Infos

Schauen Sie doch direkt zu unseren Testsiegern >>

Hier erhalten Sie weiter informationen über Lauf-Equipment >>

Lesen Sie doch unsere Ratgeber-Artikel >>

Schonmal über den Radsport nachgedacht? Hier finden Sie die beliebtesten E-Bikes >>

Ihre Meinung zählt

Was haben Sie für Erfahrungen mit dem Mizuno Wave Sayonara 2 gemacht? Hinterlassen Sie uns doch bitte einen kurzen Kommentar unten auf der Seite, wenn Sie mit dem Laufschuh zufrieden waren oder falls Sie Kritik anregen möchten. So wird jeder Laufschuhe Test noch aussagekräftiger!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/440267_88441/webseiten/laufschuhe/wordpress/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.